banner
 

Das müssen Sie erlebt haben!

Lassen Sie sich zurückfallen in die Welt der Gaukler, Scharlatane & Quacksalber, als sie die Leute mit ihrer
phantasischen Magie in ihren Bann zogen.
"Doctor Marrax" ist einer dieser letzten Spezies, welcher
Ihnen diese Kunst authentisch präsentieren kann.

 

 

Doctor Marrax

Das Koffer-Programm              
Das ist das am häufigsten gezeigte Zauber-Programm von Doctor Marrax.
Er kommt mit Tisch und Tasche, muss sich nicht vorbereiten, sondern kann gleich beginnen.
Die Vorführung dauert etwa 45 Minuten und es werden magische Experimente mit dem Wundermittel Marrax-o-fax gezeigt. Das hochverehrte Publikum wird ins Geschehen einbezogen und das Programm kann im kleinen und im größeren Rahmen gezeigt werden (20-100 Personen).

Das Solo-Programm       
„Zauberkunst einer vergangenen Zeit“
heißt das abendfüllende Brettl-Programm von Doctor Marrax.
Es handelt sich um eine Vorführung mit wissenschaftlichen, magischen und medizinischen Experimenten.
Ist Doctor Marrax ein Bescheißer oder ein Wunderarzt? Das möge das hochverehrte Publikum, das ins Geschehen einbezogen wird nach dem 2 x 50 Minuten-Programm mit Pause entscheiden.

koffer
Das Bühnen-Programm
„der Quacksalber Doctor Marrax“ zeigt eine bühnenwirksame Sprechzauber-Nummer. Eine Würfel-Pyramide dreht sich in einer engen Röhre, in Papier gerissene Löcher verschwinden und erscheinen an vollkommen anderer Stelle, ein beim Obstsalat aus-gerutschtes Messer steckt im Unterarm und wird schmerzfrei und ohne Blutverlust aus dem Arm gezogen.
Die Bühnen-Nummer ist variabel und hat eine Dauer von 12-20 Minuten.

Die Moderation
„ . . . Doctor Marrax betrat die Bühne in der Rolle des Moderators. Es ist mindestens 25 Jahre her, dass ich ihn das erste Mal live gesehen habe. Deshalb war ich sehr gespannt auf seinen Auftritt. Und ich muss ihm ein großes Kompliment machen. Er hat seine Rolle grandios erfüllt und das Publikum immer im Griff gehabt. Er führte gekonnt durchs Programm und trug einen großen Teil dazu bei, dass immer eine tolle Stimmung im Publikum herrschte. Herzliche Gratulation dazu, ich hatte viel Spaß dabei!“

Ausschnitt aus einem Bericht von Sven Spacey über das Festival der Illusionen 2012 in der „magie“

buehne

Das Kinder-Programm
- Hokuspokus mit Doctor Marrax -
„ . . .  Ganz in schwarz gekleidet, mit riesigen Stiefeln, einem Zylinder auf dem Kopf, Rauschebart, Pferdeschwanz und einer klimpernden Kette aus silbernen Münzen über dem Bauch erinnert Doctor Marrax mit seinem böhmisch anmutenden Akzent, seiner verschwurbelten Grammatik und ganz viel rollendem R an die Gaukler und Jahrmarktzauberer früherer Tage. . . . Neben dem Zauberspruch-Klassiker „Hokus pokus“ und einem kleinen Zauberstab verdankt er sein Können einem echten Wundermittelchen: „Marrax-o-fax“,  . . . Da dampft es aus der Tasche heraus, dreckige Zwergen-Klamotten hängen nach einem wirbeligen Schleudergang plötzlich blütenrein auf der Wäscheleine, Würfel wechseln die Farbe, Kleingeld klimpert in einem eben noch leeren Eimer, Hasen vermehren sich, aus rieselndem Zucker in der Faust wird durch kräftiges Drücken ein Zuckerwürfel und ein Löffel verwandelt sich in eine Gabel . . . Er verzaubert nicht nur Hasen und schwarze Würfel, sondern er schlägt auch die Kinder in den Bann seiner magischen Kunststück . . . „

Ausschnitte aus einem Bericht von Gaby Weiß in der „Eßlinger Zeitung“ vom 3.4.2012

kinder

 

 
 
 
Aktuelles